Personalmesse Süd, viel Schatten und doch tolle Lichtblicke

Die Personalmesse Süd, heute am 10.04.2019, gibt mir das Gefühl eines Studienrats auf Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 12, vielleicht 2. Semester BWL mit Schwerpunkt Personal und Marketing. Tatsächlich wird mir überwiegend Nostalgie geboten. Fortschritt: Nein Danke! Professionalität: Ein Aussteller macht mir versuchsweise klar, das UMANTIS eine SAP-Software sei. Kein Thema: HR-Herausforderungen Industrie 4.0; KI; Agilität statt Wasserfall. Und das in einer Region, die derzeit mitten in einem revolutionären Organisationsumbruch steht. Tatsächlich: Mir wurde ein Ordner mit Checklisten zur Mitarbeiterpotentialbeurteilung für 98 € als Messepreis angeboten. Und die Fachvorträge: Zitierte Datenerhebungen waren oftmals 4 Jahre alt. Hierfür gibt es die „gelbe Zitrone der Aktualität und Vortagskunst“.

Und doch, einsam kaum von der HR-Jugend beachtet, mehr als Lichtblicke: OMNIUM.de und mobileJob.com zwei hoffnungsvolle Innovationen für das zeitgemäße Recruiting machen „Schluss mit prähistorischem Recruiting“. Zwei deutliche Zeichen, dass nicht alle HRler den Knall der unbedingt notwendigen Veränderungen im Tiefschlaf verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

*