AGB der Syspero e.G zur Vermittlung und Rekrutierung von Personal

1.Geschäftsgrundlage
Wir, die Mitglieder der SYSPERO Genossenschaft für systemische Personal und Organisationsentwicklung e.G. (nachfolgend SYSPERO genannt ) unterstützen Unternehmen des europäischen Wirtschaftsraumes (im Folgenden Kunden genannt) bei deren Aufgaben der Geschäfts-  Personal-  und Organisationsentwicklung und Rekrutierung vorrangig im Bereich der Bundesrepublik Deutschland.

2 Aufgaben
Die Leistungen der Syspero beziehen sich auf Unternehmens- Personal und Organisationsberatungsaufgaben, insbesondere auf die Vermittlung und Rekrutierung von geeignetem Personal für beim Kunden vakante Positionen, einschließlich der Suche nach Unternehmensnachfolgern, Interims- und Krisenmanagern.

3 Entgelt
Sofern zwischen den Parteien nichts anderes vereinbart, beträgt bei der Personalvermittlung und Rekrutierung das Entgelt 20 % des zwischen dem Kunden und dem neuen Mitarbeiter vereinbarten Gesamtbruttojahreseinkommen. Jeweils zuzüglich Umsatzsteuer

Das Entgelt wird bei Abschluss des Arbeitsvertrages zwischen dem Kunden und Bewerber und jeweiliger Rechnungstellung durch Syspero fällig.

Das Entgelt wird auch fällig, wenn der Kunde oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen den von Syspero nachweislich vorgeschlagenen Bewerber innerhalb von 12 Monaten nach der Erstvorlage durch Syspero, unabhängig von der Rechtsform, einstellt.

4 Zusammenarbeit

Bei der Durchführung von Rekrutierungs- und Personalvermittlungsaufträgen arbeiten der Kunde und die Syspero vertrauensvoll zusammen. Insbesondere halten die Parteien sich gegenseitig jederzeit über alle Sachverhalte, die für die Erfüllung der Aufgabe erforderlich sind umfangreich informiert und sichern sich gleichzeitig gegenseitig zu, alle gegebenen Informationen streng vertraulich zu behandeln und auch ihr jeweiliges Personal entsprechend zu verpflichten.

Zu den Loyalitätsverpflichtungen zählen zeitnahe Informationsweitergabe, sichere Aufbewahrung aller Unterlagen, Vorkenntnisbekanntgabe innerhalb von 5 Tagen, sofortige Information zur Beendigung des Projektes.  Herausgabe aller rechnungsrelevanten Unterlagen  und Abwerbeverbot.

 

4 Datenschutz

Beide Parteien verpflichten sich bei der Speicherung von Daten die Bestimmungen des BDSG zu beachten. Der Kunde wird alle Bewerbungsunterlagen, Daten und Informationen der Kandidaten ausschließlich zu Zwecken der Deckung des eigenen Personalbedarfs verwenden, nicht kopieren und nicht an Dritte weitergeben. Gespeicherte Daten werden gelöscht, nachdem der Arbeitsplatz besetzt wurde. Direkte Referenzauskünfte des Kunden bei gegenwärtigen oder früheren Arbeitgebern oder sonstigen Referenzpersonen sind ausdrücklich untersagt.

 

 

5 Haftung und Verantwortung

Die Syspero haftet für alle den Vertragszweck gefährdenden Schäden aufgrund grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Im Schadens- und Haftungsfall ist die Höhe des Schadensersatzes auf die vereinbarte Honorarsumme  begrenzt. Die Syspero übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit von Kandidatenangaben. Für die Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit der Darstellung in Text- und Bildanzeigen der Syspero trägt der Kunde die alleinige Verantwortung, soweit er die Unterlagen hierfür zur Verfügung gestellt oder dem Entwurf der Anzeige zugestimmt hat.

 

6 Beendigung des Vertrages

Jede Partei kann den Vertrag jederzeit durch schriftliche Kündigung beenden. Die Syspero behält bei einer Kündigung des Vertrages durch den Kunden den vollen Anspruch auf das vereinbarte Honorar abzüglich der tatsächlich ersparten Aufwendungen. Hierbei braucht sich die Syspero nicht anrechnen zu lassen, was sie durch anderweitigen Einsatz der Mitarbeiter erwirbt oder zu erwerben unterlässt.

 

 

Top