Automotive: HR auf dem Weg zum Talentmanagement

Die Produktionskonzepte der Automotive Branche ändern sich derzeit in einer unvergleichlichen, atemberaubenden Geschwindigkeit. Aus der tayloristischen Organisation wird Industrie 4.0 / Industrie of Things (IoT). Wie entwickeln sich die hier eingebetteten Personalbereiche? Hat der revolutionäre Wandel auch in den Personalabteilungen und Köpfen der HR-Manager eingesetzt? Nichts kann bleiben wie es ist. Hier einige aus der Praxis-Erfahrung abgeleitete Handlungsempfehlungen zur Implementierung eines erfolgreichen Talentmanagements im industriellen Wandel:

  1. Neu Zeiten brauchen neues Denken. IoT im Personalmanagement ist mehr als (HR-)Prozess-Automatisierung, Big Data, KI etc.. Die Aufbau- und Personalorganisation ist gefordert, sich neu zu erfinden und neue Organisations- / -Personalkonzepte proaktiv anzubieten und umzusetzen
  2. Alle erprobten und in der alten Welt erfolgreich praktizierten HR-Strategien, Methoden, Tools und Vorgehensweisen sind radikal zu überprüfen
  3. HRM fokussiert sich auf die personelle Abrundung der Transition (Change Management) in die automobile Zukunft (Zero Crashes, Zero Emissions and Zero Congestion)
  4. Die Personalstrategie, abgeleitet aus der Unternehmensstrategie, verantwortet die Geschäftsführung. HRM ist auf diesem Spielfeld operativ beratend und umsetzend tätig
  5. Mitarbeiterbindung und –Entwicklung statt panischer Rekrutierung (Talentmanagement)
  6. HRM muss smart und kurzfristig handlungsfähig, auf das Wesentliche konzentriert, reorganisiert werden
  7. Lähmender Personalverwaltungsaufwand wird gestrichen, automatisiert und möglichst unmittelbar in den Fachabteilungen operationalisiert
  8. Führungskräfte müssen wieder zur proaktiven Personalverantwortung (Leadership Re-Empowerment) zurückfinden
  9. Projekte, Projektgruppen machen HR zu einer kurzfristig handelnden Task-Force, statt einer unbeweglichen 1:1 Zuordnungen von Personalreferenten zu klassischen HR-Funktionen
  10. Der „Betreuungskoeffizient / Anzahl Mitarbeiter in der Personalabteilung “ beträgt max. 1 (Mitarbeiter bei HR) : 150 (Mitarbeitern im Unternehmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

*